Schon als Kind hören wir oft…

Sieh dir Deine Schwester an, die benimmt sich.
Dein Bruder ist viel lieber als du.
Nimm Dir ein Beispiel an dem anderen Kind, das isst ohne zu matschen.
Der Nachbarsjunge bringt nur Einsen mit nach Hause.
Deine Klassenkameradin malt viel schöner und feiner als du.
Das andere Kind ist viel weiter als du.

Fotos werden verglichen, wer das teuerste Auto hat oder am jüngsten aussieht, wer mehr erreicht hat, wer schöner ist, wer erfolgreicher ist, wer mehr Geld auf dem Konto hat.

Jobs und Karrieren werden verglichen, Mütter und Erziehungsstile, Falten und Pobacken, Business-Konzepte und Erfolge. Die Flexibilität im Yoga wird verglichen, genauso wie die höchste Kilometerzahl beim Joggen.

Wir vergleichen uns selbst mit anderen. Stellen uns dabei auf höhere oder auch niedrigere Stufen. Wir vergleichen andere miteinander und werten damit den einen oder die andere auf oder ab.
So und so, dabei können wir nur verlieren, denn Vergleiche rauben uns die Energie. Und die rauben auch den anderen die Energie.
Nutze die Energie lieber für Deine Entfaltung – für Dein Potenzial – für Deine Wunder. Nutze die Energie, um andere in ihrer Entfaltung zu motivieren. 

Denn es gibt nichts, was sich so sehr ähnelt, dass es vergleichbar wäre.
Warum machen wir das also?
Warum schränken wir uns selbst und auch unsere Sicht auf die Welt so sehr ein?

Nichts ist frustrierender, wenn ich denke jemand anderes hat mehr Erfolg, Glück, Liebe.

Stoppe den Vergleich. 

Höre auf, Dich zu vergleichen und auch andere zu vergleichen. Sieh den anderen/die andere einfach als das, was er/sie ist.
Eine eigene, grandiose Persönlichkeit. Genauso wie Du eine eigene, grandiose Persönlichkeit bist.

Und das kannst Du auf alles anwenden, Dein Leben, Deinen Job, Dein Business.

Love, Sandra

Was Dich auch interessieren könnte

Branding-Magie

Branding-Magie

Das eigene Branding zu kreieren ist ein magischer Prozess, denn es geht um mehr, als nur die passenden Farben zu finden. Es geht um die eigenen Essenz.